Wie sollten Sie an das Projekt rangehen?

Die Erstellung einer OER sollte keine große Sache sein. 
Sie wollen eine Ressource erstellen, die einfach, leicht zu verstehen und zu benutzen , und einfach herzustellen und umzufunktionieren ist.

Doch bevor Sie loslegen, müssen sie ein paar Dinge beachten, um sicherzustellen, dass sie auch: 
legal, auffindbar und von geeigneter Qualität ist.

Vorgehensweise

Zuallererst müssen Sie überlegen, was sie eigentlich tun:

  • Erstellen
  • Zusammenfassen
  • Umfunktionieren
  • Zusammenarbeiten

Erstellen: 

In diesem Fall erstellen Sie eine OER völlig neu. Vielleicht handelt es sich hierbei um ein Thema, über das Sie viel wissen und Sie wollen dazu neue Inhalte erstellen? Vielleicht können Sie sonst nirgendwo etwas finden, das den Lernprozess unterstützt? 
Sie müssen sich überlegen:

  • Bin ich kreativ genug?
  • Verfüge ich über die richtigen Tools?
  • Brauche ich Hilfe (und wenn ja, kann ich sie mir leisten)? 

Possible tools for creating: E-learning creators like CourseLab, Articulate Storyline or Xerte, Word processors or desktop publishing tools like MS Word or Publisher, video tools like iMovie, MovieMake or Videostory, screencast software like CamStudio or audio editing software like Audacity

Zusammenfassen: 

In diesem Fall kombinieren Sie zwei bereits bestehende OER, um eine neue „übergeordnete“ OER zu erstellen. Vielleicht tun Sie das deshalb, weil Sie viele Sachen finden, die in Ordnung sind, Sie sie aber alle an einer Stelle brauchen oder das Hinzufügen von Inhalten einen Mehrwert schafft.
Sie müssen sich überlegen:

  • Habe ich genügend Inhalte, um dies zu tun?
  • Sind alle OER, die ich verwenden will, zur Bearbeitung zugelassen?

Tools for collating:  Social bookmarking / tagging sites like XTLearn, Diigo, Delicious, Tumblr, RSS aggregation sites like Feedly, blogs like Blooger or WordPress, free sites such as GoogleSites.  If you have access to one you could also use a learning platform like Moodle.

Umfunktionieren:

In diesem Fall nehmen Sie sich eine bereits bestehende Ressource vor und bringen Sie in eine andere Form. Vielleicht machen Sie das, um Teilnehmern mit anderen Lernmethoden zu helfen, eine OER an Ihre Inhalte anzupassen oder sie in ein besseres Format zu bringen (z. B. Video). 
Sie müssen sich überlegen:

  • Habe ich die Fähigkeiten, die hierzu benötigt werden?
  • Ist die originale OER zur Bearbeitung zugelassen?

Tools for re-purposing: Tools for creating and also SplitPDF, Online-Convert, Pixlr

Zusammenarbeiten: 

In diesem Fall arbeiten Sie mit anderen bei der Erstellung einer Ressource zusammen. Dies machen Sie vielleicht, weil kombiniertes Wissen das beste Werkzeug ist. Wikipedia ist ein gutes Beispiel für eine offene Ressource, die in Zusammenarbeit entstand.
Sie müssen sich überlegen:

  • Welche Tools werden mich hierbei unterstützen?
  • Will jeder, mit dem ich zusammenarbeite, dieselbe Qualität für das Ergebnis? 

Tools for collaborating: Collaborative documents like Mind32, MediWiki, WikiPedia, WikiMedia, Google Docs, Office 365

 

hier gehts weiter zur nächsten Aufgabe...